OUTDOOR Fitness

Fit im Freien!

OUTDOOR - Training ist gut für die Fitness, stärkt das Immunsystem und macht gute Laune

Gerade jetzt bietet sich Outdoor Training an, als einfache Alternative zum Fitness-Studio-Besuch.

Wir haben hier ein paar Infos für Sie, wie einfach und unkompliziert Sie draußen trainieren können.

Outdoor Training

Outdoor Zirkeltraining

Die Übungen werden in 3 Runden à 60 Sekunden durchgepowert, dazwischen werden 20 Sekunden „Pausen-Übungen“ wie zum Beispiel Hampelmänner gemacht:

  1. Dips an der Parkbank (mit gebeugten oder gestreckten Beinen)

  2. Kniebeugen oder gesprungene Kniebeugen
  3. Liegestütze an der Bank (hohe Kante oder untere Kante)
  4. Ausfallschritte (eventuell mit Gewichten z.B. ein Sack Erde)
  5. Burpees (Kombination aus Liegestütz und Hockstrecksprung)
  6. Sprints (Steigerung: Stiegen- oder Hangsprints)
  7. Planks (Unterarmstütz)

Richtig Atmen

Die richtige Atmung beim Krafttraining spielt eine wichtige Rolle und entscheidet mit über die Leistung während des Trainings. Grundsätzlich sollte immer in der konzentrischen Phase (Anspannung) - z.B. beim Wegdrücken des Gewichtes beim Bankdrücken - ausgeatmet und in der exzentrischen Phase (Entspannung) - z.B. beim Herabsenken des Gewichtes zur Brust - wieder eingeatmet werden.

HIIT Workout (Hoch intensives Intervalltraining)

Hohe und niedrige Belastungen wechseln sich ab. Diese Art von Workout ist eine super Abwechslung zu einem klassischen Ausdauertraining, regt den Stoffwechsel an und führt dazu langanhaltend Kalorien zu verbrennen.
Beispiel eines HIIT Trainings:
30-60 Sekunden Sprinten (so schnell wie möglich)
Danach moderates Tempo zur Erholung für etwa die zwei- bis dreifache Dauer der Belastungsphase.
Wiederhole das Ganze und gestalte so dein Training.

Vorteile von Outdoor-Workouts

Flexibilität
Training kann immer und bei jedem Wetter ohne spezielles Equipment durchgeführt werden.

Abwechslung
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. So wird aus einer Parkbank schnell ein multifunktionelles Fitnessgerät (Dips, Liegestütz, Step-ups, Sprünge etc.)

Stärkung des Immunsystems
Das Blut wird mit frischem Sauerstoff vollgepumpt, der Stoffwechsel und das Herz-Kreislauf-System werden angekurbelt. Gleichzeitig stärkt Vitamin D das Immunsystem und steigert die gute Laune.

Stressabbau
Bewegung und die verbesserte Durchblutung sorgen dafür, dass wir von der Anspannung in die Entspannung kommen. Hier kann schon ein kleiner Spaziergang einen enormen Unterschied machen.